page_header_cyan

info DE

gOLab – das Labor für Analoge Farbfotografie in Berlin wurde von Susanna Kirschnick 2000 gegründet. Die klassische Farbdunkelkammer ist ein Mietlabor für Künstler und Fotografen, die ihre Farbfotografien analog -mit Vergrößerer, Colornegativ und Fotopapier- selber vergrössern möchten.

Wer bereits Kenntnisse der Laborarbeit in der Farb-Dunkelkammer besitzt, kann sich tageweise oder als festes Labormitglied dauerhaft einmieten. Gruppen- , sowie Einzelworkshops bieten wir an, falls diese Printtechnik erlernt oder das bestehende Wissen vertieft oder aufgefrischt werden soll.

gOlab bietet ebenso seine Expertise als Dienstleister in der Herstellung von analogen C-Type Prints (Handabzügen vom Farbnegativ) auf höchstem Niveau an. Unser Ziel ist es unseren Kunden die besten Printergebnisse ihrer analogen Farbfotografien zu ermöglichen.

Ausstattung

Die Farb-Dunkelkammer mit insgesamt 7 Arbeitsplätzen befindet sich in Berlin-Kreuzberg. DeVere Vergrösserer, Rodagon Kreuznach Apo Optiken, Vergrösserungsrahmen, Papier Rollenschneidekassetten und eine Colenta RA-4 Entwicklermaschine mit 140cm Einzugsbreite stehen dafür zur Verfügung. Alle dafür benötigten Geräte sowie der chemische Prozess werden regelmässig von uns gewartet. Die Dunkelkammer ist mit einer Lüftungs- und Wasserfilteranlage ausgestattet. Der Tageslichtbereich verfügt über DIN Normlicht und Magnetwänden, um die Prints gut beurteilen zu können. Alle Print- und Retuscheutensilien sind vorhanden. Fotopapiere können über uns bestellt oder aber zur Produktion mitgebracht werden.

Wir empfehlen die Masterabzüge nach dem chemischen Prozess separat “archivfest” zu wässern. Diese Möglichkeit besteht im Labor, kann aber auch im eigenen Atelier zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen werden. Durch einen “extra Waschgang” ,manuell mit destilliertem Wasser, wird die Restchemie entfernt und die Haltbarkeit des C-prints verbessert.

Auf Wunsch können dieser Arbeitsschritt, sowie auch analoge Handretusche zusätzlich gebucht werden.